Menu

Die eigentliche Herausforderung bei den RC Car Wettkämpfen

Für so manch einen sind die Wettkämpfe das Wichtigste am RC-Car Sport Hobby überhaupt. Egal ob bei den freundschaftlichen Rennen mit den Kumpels auf der Straße oder bei den ernsthafteren Fahrten der offiziellen Turniere: Mit ein wenig Talent, Geschick und Glück können die Fahrer den ein oder anderen Pokal mit nach Hause nehmen und sich etwas Anerkennung ergattern.

Vor allem eine Kopfsache

Insider wissen längst, dass die Wettkämpfe alles andere als Spielkram sind, auch wenn die Piloten nicht selbst in den Cockpits sitzen und ihre Leben riskieren, denn ein gewisser Grad an mentaler Stärke und Professionalität ist auch bei den Rennen mit den ferngesteuerten Autos die Grundvoraussetzung für gutes Gelingen.

Viele müssen erst einmal lernen, mit der Aufregung umzugehen und sich auf ihr fahrerisches Können zu Fokussieren. Technik ist nur die eine Sache. Denn hierbei kommt der psychologische Aspekt mit ins Spiel, der sich, wie bei vielen anderen Wettkampf-Disziplinen mit Show-Effekt, wie zum Beispiel beim One Casino live Poker, nur zum einen Teil mit Wissen und Taktik und zum viel wichtigeren Teil mit sehr viel Übung und Erfahrung meistern lässt.

Wie bei den Pokerturnieren, wo die gechillten Spieler mit Pokerface die besseren Chancen haben, so sind bei den Wettkämpfen mit den RC Modell-Autos die besonnenen Fahrer den draufgängerischen Rennfahrern über klar im Vorteil. Der psychische Druck ist enorm hoch und er steigt von Runde zu Runde, denn wer zu viel oder zu früh bremst, verliert. Und trotzdem darf man sich nicht zu sehr vom Geschwindigkeitsrausch mitreißen lassen. Zudem wird deutlich, dass es nicht ausreicht, ein schnelles Autos zu haben. Auf die richtige Boxenstrategie und den guten Überblick kommt es an.

Schlussendlich erfährt man bei den Wettbewerben vor allem viel über sich selbst und lernt, wie man durch gesunden Sportsgeist automatisch belohnt wird. Man trainiert die Konzentration und fördert die positiven Effekte der Beharrlichkeit wie die Motivation. Kurz: Man lernt fürs Leben.