Menu

RC Drifter-Modell Auto-Rennen

Das „Driften“ ist eine spezielle Fahrtechnik, aus dem Motor-Rennsport, die es den Fahrzeugen bei den Rallyes ermöglicht, etwas schneller als gewöhnlich durch die Kurven zu fahren. Populär ist die Methode seit den Achtzigern.

Was ist Driften?

Beim sogenannten Driften werden die Wagen schon vor Erreichen der Kurven-Einmündungen ins Schleudern gebracht und in die richtige Position gedreht. Verschiedene Varianten sind möglich. Dazu scheren die Hinterreifen aus, während die Vorderreifen leicht, aber nie komplett, blockieren. Die Fahrzeuge fahren also nicht in die Kurve, sondern Rutschen, während sie sich um den eigenen Mittelpunkt drehen und weiter rollen. Die Geschwindigkeit und Technik muss auf jede Kurve neu abgestimmt werden. Es kommt auf die Präzision und das Können der Fahrer an.

Die Besonderheit des Driftens ist, dass die Reifen nicht etwa komplett blockieren und mit ihren Profilen rutschen, sondern sich immer noch drehen und in ihrer Geschwindigkeit kontrolliert werden können. Am besten sind Fahrzeuge mit Heckantrieb oder Vorder- und Heckantrieb geeignet.

RC Car Drifter

Wer sich für diese Variante der Modell-Auto Rennen interessiert, und es selber probieren will, benötigt ein für diese besondere Sportart geeignetes RC Modell-Auto. Sehr beliebt sind die Modelle im Maßstab 1:10. Zu achten ist auf möglichst aerodynamische Karosserien und spezielle Drift-Bereifung. Solche Reifen verfügen über relativ flache Profile, sind aber sehr breit. Die Fahrzeuge sollten einen tief liegenden Schwerpunkt haben, wodurch sie beim Driften bessere Strecken-Haftung aufweisen.

Selbstverständlich sollten die Fernsteuerungssysteme störfrei sein, damit die verschiedenen Fahrzeuge während der Rennen nicht beeinträchtigt werden. Das Driften bedarf viel Fingerspitzengefühl und Übung. Bei guten Modellen sind das Beschleunigen, Bremsen und Driften und die Fahrdynamik den originalen Vorbildern realistisch nachempfunden. Es sind Modelle mit Unterbodensensoren erhältlich, die die Geschwindigkeiten während der Fahrten messen und die Kontrolle über das Fahrzeug verbessern können. Mittlerweile sind die Fahrzeuge sogar über die eigene App einstellbar. Verschiedene Stabilitätsprogramme und Fahrmodi sind möglich.